Wer forscht wo?

Hier werden die Mitteilungen unserer Mitglieder wiedergegeben, wo sie nach welchen Vorfahren suchen. Jedes Mitglied, das Angaben darüber geliefert hat, kann hier erscheinen.

1. Carmen Adrian
Carmen Adrian ist über Email zu erreichen:

adrian.c ( at ) gmx.de

Folgende Angaben hat sie zur Veröffentlichung angegeben:

1. Ahnenforschung

Gebiete, Namen, Zeiten:


Westpreußen, Danzig: 1796 — 1945: Adrian, Köhler, Loth

Ostpreußen: 19. Jahrhundert: Skollmen – Ast, Peußisch Holland — Eichler

Großherzogtum Oldenburg: 19. Jahrhundert: Seefeldt – Muhle, Oldenburg — Heidemann

Oberschlesien: vor 1855: Schmardt, Kreis Kreuzburg — Beyer, Krzok

Schweiz: 1528 — 1900: Kanton Bern, Bürgerort Sumiswald: Bärtschi



2. Nachkommensforschung
keine

3. Weitere Forschungsgebiete


4. Tote Punkte


Friedrich Adrian geb. 1796 aber wo?
(evtl. in einem Dorf der Danziger Höhe)
Johann Beyer geb. 1855 in Schmardt, Kreis Kreuzburg/Obsl.



5. Wird genealogisches Material von allgemeinem Interesse erarbeitet?
Verkartung der kath. KB und der Zivilstandsregister 1874 — 1881 der Danziger Höhe


6. Kontakt zu anderen genealogischen Vereinen:


7. Welche Forschungshilfe kann anderen Mitgliedern angeboten werden?

Literaturangebote: Hopf, „Familiengeschichtlicher Wegweiser durch Stadt und Land“
2. Helmut Guttowski
Helmut Guttowski ist über Email zu erreichen: helmutgu ( at ) gmx.de

Folgende Angaben hat er zur Veröffentlichung angegeben:

1. Ahnenforschung

Berlin und Brandenburg: Nitsche, Schütz, Keilert, Korint, Guttowski, Cardinal, Bergius

Sachsen: Semmig, aus der “Lommatzscher Pflege”, Sörnewitz/Dresden, Käbschütz, Freiberg, Reichenbach OL. Nitsche aus Altenberg,

Schlesien: Semmig aus der Umgebung Löbau, Lauban und Görlitz,

Richter, Stiller aus Breslau

von Taschitzky aus Sagan, Breslau, Andreaswalde Krs. Lyck

Rhinow (Havelland): Ritter,

Rettwitz: Cardinal,

Wittenberge: Groch

Bernsee (Neumark) : Schüler

Neuruppin und Umgebung Wegner, Rudolph, Allin, Lorenz, Guttowski, Gutowski und Guttowsky, Bünger, Rabe und Vogt.

Treuenbrietzen: Lorenz auch Lorentz, Wiederholzen

Letschin : Melchert, Heidemann, Schüler

Norden (Emsland)Davids

Westpreußen, Marieburg und Umgebung – vor 1800
Guttowski, Czarnowski, Saul, Rostig, eventuell auch Gutowski

Alle bisher gefundenen Informationen wurden auf dem Deutschen Genealogieserver in der Datenbank GEDBAS abgelegt
3. Jürgen Krüger

Ist über Email erreichbar: Juergen4.9.75 (aT) web.de


Folgende Angaben hat er zur Veröffentlichung angegeben:

Ahnenforschung – 
Gebiet : Namen, Zeitraum

Altmark/Stendal: Blume, Berens, Filemeier, Hecht Hildebrandt, Holtorf, Lindstedt, Lüdtcken, Otte, Rusche, Schröder, Schütze, Stapel, Swinhage, Wolter: 1640 – 1869

Berlin: Krüger, Mruse(c)k, Nölte, Perlich, Wehlitz: 1880 – 1970

Brandenburg: Bäcker, Bonert, Brademann, Bree, Carwe, Bonert, Grabsdorf, Hartstack, Hase, Hübner, Kleemann, Kraatz, Müller, Netzband, Nölte, Pflug, Russbült, Schmidt, Schröder, Wiese: 1704 – 1880

Neumark: CasperHohensee, Hücke, Stubbe, Wehlitz

Pommern (Landkr. Belgard): Krüger, Schröder ? – 1855

Südl. Sachsen-Anhalt (Teuchern, Zeitz): Apelt, Arnold, Bentz, Bohring, Erfurt, Franke, Heinicke, Meister, Pabst, Perlich, von Ponickau, Riepel, Seitwitz, Stätz, Will : 1594 – 1932

Schlesien : Breslau und Umgebung: Heidrich, Heinert, Günther, Klitsch, Müller, Neumann, Raabe, Stritzky, Winderlich, Wolf, Zarte: 1821 – 1945

Oberschlesien, Dorf und Stadt Kranowitz: Mrusek, Philipp, Slavik, Zemelka, 1734 – 1836

2. Nachkommensforschung
Name, Vorname Verbreitungsgebiete Zeitraum

3. Weitere Forschungsgebiete
Regionalgeschichte Moabits, Moabiter Porzellanmanufakturen 1716 – 1960

4. Tote Punkte
Christian Ludwig Krüger lebte mit seiner Frau Friederike Marie Schröder1855 in Lätzig, Kreis Belgard (Pommern). Wo und wann sind sie geboren?
Friedrich Wilhelm Huecke lebte 1837 mit seiner Frau Johanne Sofie Stubbe in Fürstenfelde/Neumark. Wo und wann sind sie geboren?

5. Wird genealogisches Material von allgemeinem Interesse erarbeitet?
Familie und Verwandte des Porzellanfabrikbesitzers Friedrich Adolph Schumann in Moabit.
.
6. Kontakt zu anderen genealogischen Vereinen: Keine

7. Welche Forschungshilfe kann anderen Mitgliedern angeboten werden?
Auskunft aus dem Bürgerbuch der Stadt Stendal von 1694 – 1850 und seinem Anhang „Das Bürgerbuch der Französischen und Pfälzer Kolonie zu Stendal 1688 – 1809“
Matthias Kohl
Matthias ist über Email zu erreichen: maclema ( at ) gmx.de

Folgende Angaben hat er zur Veröffentlichung angegeben:

1. Ahnenforschung

Eichsfeld
 hauptsächl. Bernterode im ehem. Kreis Worbis :
Namen: Kohl, Bader, Höch, Schmalz, Erbsmehl, Dietrich, Fernschild, Große, Stolze, Leibeling, Rosenthal, Anton, Beikrich
Zeitraum vor 1800

Baden- Württemberg
Namen: Wüst, Keßler, Bechthold, Fritz, Funk, Sigwart, Bauer, Monat, Morlock,
Rock/Rogg, Schuster, Stephan, Zapf, Fürder, Grimm, Klotz,, Moßner,
Kuntzmann, Ratz, Roth, Süß, Thomm
Zeitraum 1700 bis 1900

Bayern
Namen: Jobst, Berner, Rüger, Herold, Kolb, Lerner, Majer, Will, Dollhofer,
Mayerhofer
Zeitraum 1750 bis 1900

Schlesien
Namen: Fuhrmann, Schwabe, Jacob, Wallor, Pischke, Fiebig, Köbe, Schröter,
Urbansky, Niegisch
Zeitraum vor 1800

Breslau
Rats- und Stadtgeschlechter
Zeitraum vor 1741

Schlesischer Adel
Namen:
von Garnier, von Szczutowski,
von Kessel, von Wittig,
von Siegroth, von Larisch,
von Posadowski, von Blacha,
von Biedau, von Zedlitz,
von Seidlitz, von Rothkirch
Zeitraum vor 1900

2. Nachkommensforschung
Alle Vorkommen des Namens Kohl mit Herkunft aus dem Eichsfeld, Kohl – Treffen 1991

3.Weitere Forschungsgebiete
Heraldik, Adelsforschung

4.Tote Punkte
Herkunft des Casper Kohl, oo1685 in Bernterode, Kreis Worbis

5.Wird genealogisches Material von allgemeinem Interesse erarbeitet?
Verkartung der Kirchenbücher von Bernterode bis 1780

6.Zu welchen genealogischen Vereinen haben Sie Kontakt?
Herold, zumArbeitskreis Eichsfeld beim AMF

7.Welche Forschungshilfe kann anderen Mitgliedern angeboten werden?
Katholische Kirchenbuchforschung in Berlin,
Familienforschung im Eichsfeld
Erforschung adliger Familien
Peter Köhler
Peter Köhler ist über Email zu erreichen: koehlerAhnen ( at ) aol.com

Wohnt in 13055 Berlin
Zwei Kinder, zwei Enkel ein Urenkel!

1. Ahnenforschung

aus Thüringen
– Schwarzatal -Oberweißbach – Schwarzburg – Blankenburg
mit den Namen
Küster, Sternkopf, Heerwagen, Kalb, Frank, Rabold, Kahlfeld, Wanderer,
Schirmer, Franz, Thieme, Fröbel

aus MV – Region Stavenhagen/Demmin – Ivenack – Seefeld mit den Namen
Gau, Kukuk, Below, Borchert, Ramm

aus Schlesien – Kreis Jauer – Bohrauseifersdorf – Schollwitz –
Hohenfriedeberg – Schweidnitz –
Schweidnitz – Gäbersdorf – Weidenpetersdorf mit den Namen Köhler,
Förster, Winkler. Breiter, Blümel

aus Brandenburg/Neumark – Königsberg, (Ost-)Preußen
– Gurnau – Thoren –
Alt-Lietzegöricke –
Krielow – Kanin mit den Namen Zucker, Renell, Kronenburg, Petzer, Dörre,
Schmidt. Hübner,
Kalkreuth, Wer, Zander

Außerdem beschäftigt sich Peter mit der Geschichte Berlins,
inbesondere dem Verkehrswesen . . . also Straßen
2. Nachkommensforschung keine

3. Weitere Forschungsgebiete keine

4. Tote Punkte

5. Wird genealogisches Material von allgemeinem Interesse erarbeitet?

6. Kontakt zu anderen genealogischen Vereinen:

Familienahnenforschung
seit etwa 1992, ab 2001 intsiver
Mitglied im HEROLD, BGG Roter Adler und IGG Berlin
eigne HP: http://tina-und-co.de/, dort hauptsächlich Genealogie

7. Welche Forschungshilfe kann anderen Mitgliedern angeboten werden?
Eigene Erfahrungen, bitte nachfragen.

Weitere Angaben folgen hier.